LEXIKON PRESSERECHT


Nutzungsrecht


Laut § 28 und § 29 des Urheberrechtsgesetzes kann das Urheberrecht in Deutschland nur durch eine Erbschaft vollständig übertragen werden. Um ein bestimmtes Werk durch andere Personen oder Organisationen verwerten zu lassen, ist es jedoch möglich, dass der Urheber diesen das Nutzungsrecht nach § 31 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz einräumt. Das Nutzungsrecht kann für einzelne oder für alle Nutzungsarten übertragen werden. Eine Nutzungsart ist dabei eine wirtschaftlich-technische Verwendungsform, die sich von anderen Verwendungsformen abgrenzen lässt. Zum Beispiel ist ein gedrucktes Buch eine andere Nutzungsart als ein E-Book, obwohl beide auf dem gleichen Text beruhen. Vom Urheber kann das Nutzungsrecht zeitlich, räumlich und inhaltlich beschränkt werden.


Zurück zum Lexikon.