LEXIKON PRESSERECHT


Landesmedienanstalt


Die Aufsicht über Fernseh- und Radiosender liegt in Deutschland in der Zuständigkeit der einzelnen Bundesländer. Nach der Einführung des privaten Rundfunks in den 80er Jahren mussten diese eigene Institutionen für die Zulassung von privaten Anbietern und die Aufsicht über solche Unternehmen schaffen. Dazu wurden die Landesmedienanstalten geschaffen, die aus den Rundfunkgebühren finanziert werden. Besonders wichtige Aufgaben dieser Organisationen sind die Lizenzierung von privaten Fernseh- und Radiosendern, die Kontrolle des Programms und die Überwachung des Mediengesetzes im jeweiligen Bundesland.


Zurück zum Lexikon.