BUNDESPRESSEKONFERENZ


Hauptanliegen der 1949 gegründeten Bundespressekonferenz ist die Veranstaltung von Pressekonferenzen mit maßgeblichen Personen aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Regelmäßig montags, mittwochs und freitags veranstaltet der Verein die Regierungskonferenzen, in der der Regierungssprecher und die Sprecherinnen und Sprecher der Ministerien den Mitgliedern der BPK Fragen zum aktuellen Politikgeschehen beantworten. Der Unterschied zur Praxis der Regierungskonferenzen in anderen Ländern ist, dass die BPK und ihre Mitglieder die Regierung, die Ministerien, die Parteien und Verbände laden und nicht umgekehrt.


Zurück zu Journalistenverbänden und -vereinigungen.