ARBEITSKREIS MEDIZINPUBLIZISTEN – KLUB DER WISSENSCHAFTSJOURNALISTEN


Geründet 1975 in Karlsruhe, setzt sich der Arbeitskreis Medizinpublizisten (AKMed) für einen unabhängigen Medizin- und Wissenschaftsjournalismus in Publikums- und Fachmedien ein. Der AKMed bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit des Austausches untereinander, dient als Informationsbörse und fördert die Begegnung zwischen Medien und Wissenschaft, dabei legt er besonderen Wert auf die Unterstützung eines unabhängigen und ethischen Ansprüchen verpflichteten Medizinjournalismus. Regelverstöße, wie mangelnde Recherche, verdeckte PR und Schleichwerbung sowie Verharmlosung oder Skandalisierung sollen verhindert werden und eine verantwortungsbewusste, sachgerechte und vor allem unabhängige Berichterstattung gefördert werden. Zu diesem Zweck organisiert der Verein regelmäßig Veranstaltungen zur professionellen Fortbildung.


Zurück zu Journalistenverbänden und -vereinigungen.