BUNDESFINANZHOF


Geschichte


Mit der Gründungsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland wurde auch die Errichtung eines bundesweit zuständigen und obersten Steuergerichts wieder möglich. Die im Grundgesetz (GG) verankerte einheitliche Regelung wurde am 29.06.1950 für den Bundesfinanzhof erlassen, der seine Tätigkeiten am 01.10.1950 in München aufnahm. Fortan ersetzte der Bundesfinanzhof den bis daher bekannten Reichsfinanzhof.

Das Gebäude des Bundesfinanzhofs ist ein historisch wertvolles und unter Denkmalschutz gestelltes Gebäude im Münchner Stadtteil Bogenhausen, das als "Fleischerschlösschen" in die Geschichtsbücher eingegangen ist. Im Inneren des Bundesfinanzhofs werden bis heute zeitgenössische Werke und moderne Stücke renommierter Künstler ausgestellt.


Zurück zum Bundesfinanzhof.