EUROPÄISCHES PARLAMENT


Zusammensetzung


Die Zahl der Abgeordneten zum Europäischen Parlament richtet sich nach den Bevölkerungszahlen der einzelnen Länder. Dem Vertrag von Lissabon folgend beträgt die Anzahl der Mandatare pro Land zumindest 6, maximal aber 96.

Allerdings sind die Mitglieder des Parlaments nicht nach Staatszugehörigkeit, sondern nach Fraktionen gruppiert. Eine Fraktion muss seit 2009 mindestens 25 Mandatare aus mindestens einem Viertel aller Mitgliedsstaaten umfassen. Die einzelnen Fraktionen des Europäischen Parlaments entsprechen in etwa den europäischen politischen Parteien. So teilen sich wie in Deutschland auch die konservativ-christdemokratische EVP und die sozialdemokratische S&D die meisten Mandatare, gemeinsam stellen sie üblicherweise 50-70 % aller Parlamentsmitglieder.

Nachdem das Europaparlament keine Regierung im traditionellen Sinn wählt, ist das Gegenspiel zwischen Regierungskoalitionen und Oppositionsfraktionen weit weniger ausgeprägt als in den nationalen Parlamenten. Statt Konfrontationen und gegenseitigen Schuldzuweisungen stehen Kompromisse zwischen den beiden großen Parteien im Vordergrund, gleichwohl diese informale "Große Koalition" kein festes Regierungsprogramm verfolgt.


Zurück zu Europäisches Parlament.