EUROPÄISCHER GERICHTSHOF


Tagung


Der Europäische Gerichtshof kennt folgende Tagungsarten: als Plenum, als Große Kammer oder als Kammer.

Bei Rechtssachen außergewöhnlicher Bedeutung sowie in Fällen, die in der Satzung des EuGH vorgesehen sind (dazu zählen etwa Amtsenthebungen des Bürgerbeauftragten oder eines Mitglieds der Kommission), tagt der Gerichtshof als Plenum.

Eine Tagung als Große Kammer, das heißt mit 15 Richtern, kann von einem Mitgliedstaat oder einem Organ der Europäischen Union beantragt werden. Darüber hinaus werden besonders bedeutsame oder komplexe Rechtssachen von der Großen Kammer entschieden.

Alle anderen Rechtssachen entscheiden die Kammern, die aus drei oder fünf Richtern bestehen.


Zurück zu Europäischer Gerichtshof.