BUNDESPRÄSIDENT UND BUNDESPRÄSIDIALAMT


Geschichte


Im Jahr 1949 nahm das Bundespräsidialamt zum ersten Mal seine Arbeit auf. Dies geschah in Bad Godesberg auf der Viktorshöhe. Ende 1950 zog der Bundespräsident in die Nähe der Villa Hammerschmidt, wo das Bundespräsidialamt jetzt untergebracht war, um. In der Villa Hammerschmidt befindet sich auch heute noch ein Außensitz des Bundespräsidialamts. Allerdings besteht der Hauptsitz inzwischen in Berlin, was seit März 1994 der Fall ist. Das Bundespräsidialamt befindet sich neben dem Schloss Bellevue, der Neubau wurde im November 1998 eröffnet.


Zurück zu Bundespräsident und Bundespräsidialamt.