BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE


Geschichte


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie blickt auf eine lange Geschichte zurück. So wurde im Jahr 1917 das Reichswirtschaftsamt gegründet, welches als der Vorläufer des heutigen Bundesministeriums gesehen werden kann. 1919 wurde das Reichswirtschaftsministeriums aus dem Reichswirtschaftsamt gegründet. Dieses hatte bis 1942 Bestand. Danach übernahm das Verwaltungsamt für Wirtschaft die Aufgaben des Reichswirtschaftsministeriums bis zum Jahr 1949. Bis 1998 war das Bundesministerium für Wirtschaft tätig. Zwischenzeitlich war es sogar mit dem Bundesministerium der Finanzen zusammengelegt, dies allerdings nur in den Jahren 1971 und 1972.
1998 wurde aus dem Forschungsministerium der Bereich der Technologien und Innovationen ausgelagert. Nun lautete der neue Name des Ministeriums "Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie". Zwischen 2002 und 2005 wurde das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung zusammengelegt. Heraus kam das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. Doch beide Bereiche wurden 2005 wieder auseinandergenommen. Den derzeitigen Namen "Ministerium für Wirtschaft und Energie" erhielt das Ministerium am 17. Dezember 2013.


Zurück zu Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.