BUNDESMINISTERIUM FÜR FAMILIE, SENIOREN, FRAUEN UND JUGEND


Unterstützung älterer Menschen


Ältere Menschen sollen als Aktive der Gesellschaft angesehen werden. Um dieses Leitbild zu erreichen, entwickelt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verschiedene Konzepte und setzt diese um. Die Potenziale älterer Menschen sollen gestärkt werden. Forschungsvorhaben, bei denen es um die Verbesserung der Entscheidungsgrundlagen der Senioren geht, werden initiiert und unterstützt. Außerdem fördert das Bundesministerium Organisationen für ältere Menschen, bei denen es um die Wahrnehmung ihrer Interessen geht. Das Bundesministerium ist zudem in Gremien der Vereinten Nationen tätig und arbeitet an der Umsetzung des Weltaltenplanes mit. Außerdem arbeitet es im Europarat und in verschiedenen Organisationen der Europäischen Union mit. Auf Regierungsebene werden internationale und europäische Kooperationen mit Verbänden und Institutionen für ältere Menschen unterstützt.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend arbeitet an der Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für ältere Menschen. So werden das Altenpflegegesetz, das Contergan-Stiftungsgesetzes oder auch das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz überarbeitet.


Zurück zu Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.