BUNDESMINISTERIUM FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG


Aufgaben


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung übernimmt zum einen Grundsatz- und Koordinierungsaufgaben, die sich auf die berufliche Bildung und Weiterbildung beziehen. In dem Zusammenhang geht es auch um die Rechtsetzung für die außerschulische berufliche Bildung und Weiterbildung.

Außerdem beschäftigt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Gesetzgebung und der Finanzierung zur Ausbildungsförderung. Hier arbeitet das Bundesministerium mit den Ländern zusammen.

Die allgemeinen Grundsätze des Hochschulwesens werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ebenso geregelt wie der Aus- und Neubau von Hochschulen. Dies umfasst ferner den Bau und die Erweiterung von Hochschulkliniken. Auch in diesem Punkt arbeitet das Ministerium mit den Ländern zusammen.

Begabte Schüler, Auszubildende und Studierende werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gesondert gefördert. Außerdem zielt die Förderung auf den wissenschaftlichen Nachwuchs ab. Des Weiteren geht es um den Austausch von Auszubildenden und Studierenden bzw. um die Förderung dieses Austauschs. Dies bezieht sich nicht nur auf den Austausch in den einzelnen Unternehmen, sondern auch auf den Aufenthalt deutscher Auszubildender und Studierender in anderen Staaten und dortigen Firmen.

Bildungsplanung und Förderung der Forschung werden mit den Ländern gemeinsam durchgeführt.


Zurück zu Bundesministerium für Bildung und Forschung.