BEAUFTRAGTER DER BUNDESREGIERUNG FÜR KULTUR UND MEDIEN


Das Amt des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien wurde im Jahr 1998 durch den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder neu geschaffen und ist seither verantwortlich für die Medien- und Kulturpolitik Deutschlands. Der Ausschuss für Kultur und Medien begleitet den Amtsinhaber im Deutschen Bundestag. Auf Bundesebene gibt es in Deutschland kein Kulturministerium, was aus der Kulturhoheit der Länder rührt.


Zurück zu Bundespolitische Organe.