SOZIALGERICHT


Sozialgerichte sind die erstinstanzlichen Gerichte innerhalb der Sozialgerichtsbarkeit in Deutschland. Die Zuständigkeit der Sozialgerichte richtet sich nach den Vorschriften des Sozialgerichtsgesetzes (SGG).

In der Bundesrepublik Deutschland sind insgesamt 68 Sozialgerichte niedergelassen.

Seit Einführung von Hartz IV. im Jahr 2005 stehen die Sozialgerichte unter einem hohen Druck. Das größte Sozialgericht Deutschlands in Berlin hat im Jahr 2012 allein 29.000 Hartz IV-Klagen vorgelegt bekommen und sah sich deshalb veranlasst, die Anzahl der Richter zu verdoppeln. Ob sich der Andrang in Zukunft legt und die Richteranzahl wieder verringert wird, ist noch nicht bekannt. 


Zurück zu Justiz und Gerichte.